Mittwoch, 25. Mai 2011

Me-made-Mittwoch

Einer meiner Lieblingsröcke 2010 samt Bluse (Esprit).
Das Event des Tages: Ich begleite meinen Mann zur Roadshow von Philips!!
Da gibt es leckeres Essen & Kaffeespezialitäten ... ähm ... ich meine natürlich, da werden die Neuheiten vorgestellt und am Ende wünschen wir uns, wir könnten noch einmal heiraten und einen riesigen Wunschzettel schreiben :o)

Bei Catherine findet ihr noch mehr MMM!


Schnitt: Burda 2/2005.128

Montag, 23. Mai 2011

Nathalie's Traumkleid

4 Monate bis zum Fest:
Das Nachbarkind meiner Eltern ist verzweifelt:
Es findet einfach kein schönes Jugendweihekleid! Mein Vater erwähnt, mit stolz geschwellter Brust, das er eine Tochter hat, die zaubern kann - sie kann Traumkleider nähen!
- Ach ja? Dad!!! -
Das Nachbarkind schickt Fotos: Mein Schnitt! Meine Farbe! Meine Details!
- Ich mache mich auf die Suche ... -

1 Monat bis zum Fest:
Am Tag der Abreise in den Osterurlaub verschicke ich noch schnell das Probekleid. Weil bei 330 km Entfernung eine Anprobe schlecht möglich ist :o)

1 Woche bis zum Fest:
Überbringe ich das Kleid persönlich.
Das Leuchten in den Augen ist einfach ... unbezahlbar!
Die vielen Stunden, die in diesem Kleid stecken - vergessen.
Aber dann: Es ist zu eng obenrum!!
(Kommunikationsfehler beim Abstecken)
Und nun??
- Ich kann zaubern. Ich krieg das hin. -

Montag, 5 Tage bis dem Fest:
Es hilft nichts, das vordere Oberteil muß neu genäht werden.
Innerhalb von 5 Stunden ist der Austausch komplett.
Wunschgemäß habe ich gleich noch die Schleife auf 1 Stufenlänge gekürzt.
Am Nachmittag ist das Kleid, hübsch verpackt, mit DPD wieder unterwegs.
Dienstag, 4 Tage bis zum Fest:
Am Abend ruft das Nachbarkind an - überglücklich!
Das Kleid passt, es ist wundervoll, das absolute Traumkleid!!!
"ALLE Nachbarn finden, es ist wie für mich gemacht!"
- Ich fange fast an zu weinen bei so viel Begeisterung. Es könnte aber auch Erleichterung sein ... -

Details:
Den Schnitt fand ich in der Burda 4/2011, Modell 110. Gerade zur rechten Zeit. Genäht in Gr. 36 und auf Knielänge gekürzt.
Das Oberteil ist aus besticktem Taft, die Rüschen aus Georgette und das Unterkleid aus Baumwolle mit Elastan - alles in allem eine gute Wahl. Für die Schleife erwies sich ein breites Taftband als optimal.

Sonntag, 1. Mai 2011

Tanz-in-den-Mai KLEID

"Am Sonntag wollt mein Süßer mit mir tanzen gehn ..."

*seufz*

Als ich mir Dienstag den Zeh brach, mußten wir das langersehnte Square Dance-Event absagen.
Aber das Kleid kann ich euch trotzdem zeigen:
Der Schnitt verbindet das Burda-Oberteil 2/2011.101
mit einem 6-Bahnenrock. Die seitlichen Rüschen entstanden aus der Not heraus - der Punktestoff reichte nicht für rundherum ;o)
Der Stoff ist ein Mischgewebe, ein Original aus den 50er Jahren (bloß nicht schwitzen!!).
Ein bißchen Schnickschnack darf nicht fehlen, deshalb habe ich die Ausschnitte kontrastfarben eingefaßt und den Rock mit Satinbändchen & -schleifen verziert.