Mittwoch, 28. September 2011

BURDA RöschenBLUSE - MMM

Eine Szene aus dem Leben:
Mein Mann hat es eilig, er muß zur Arbeit - es bleibt leider keine Zeit zum "Posen" und natürlich ruft auch noch die beste Freundin an während ich einen prüfenden Blick in den Spiegel werfe ... :o)
Der Schnitt ist aus der Burda 6/2008, Modell 105.
Ich finde die verspielte Kräuselung in der Seite einfach toll! Ein figurfreundliches Blüschen, mit deren Paßform bin ich rundum zufrieden bin.
Beim Nähen der Kräuselung habe ich es mir einfach gemacht und einen schmalen Gummi gedehnt auf die Nahtzugabe aufgenäht & ratzfatz kräuselt sich die Naht:
Was die anderen Mädels heute tragen seht ihr bei Cat-and-Kascha!

Dienstag, 27. September 2011

Gute Vorsätze: SeptemberKLEID 1952

Diesen wunderschönen Schnitt fand ich in Schwabe - Der neue Schnitt 7/1952, Modell 5214.
Der Marine-Look gefällt mir schon seit Jahr(zehnten), dunkelblau ist eine meiner Lieblingsfarben und die raffinierten Details - cooler Kragen; großzügiger, eckiger Ausschnitt; Knöpfe - machen das Kleid perfekt.
Der Schnittmusterbogen von Schwabe lässt sich leicht kopieren, den Musterlinien kann man gut folgen und Abnäher & Ansatzzahlen finden sich schnell. Ein weiterer großer Vorteil: Es gibt eine gut verständliche Nähanleitung!!
Anpassen mußte ich wie immer das Oberteil: Die fehlenden 3 cm habe ich knapp unterm Ausschnitt und im unteren Drittel zugegeben. Jetzt sitzt es zwar perfekt, aber es hätten auch noch 2 cm mehr sein können, meine Wohlfühl-Taille liegt ca. 3 cm unter der traditionellen Taille.
Das Nähen hat viel Spaß gemacht: Ich finde es jedes Mal wieder sehr spannend, zu sehen, wie sich die einzelnen Teile zusammenfügen und zu hoffen, dass zum Schluß auch alles passt. Die kniffligste Stelle war beim Aufnähen des weiß-roten Zierstreifens darauf zu achten, den Besatz innen mitzufassen.
Die Paßform ist einfach erstaunlich - das gefällt mir so bei den alten Modellen. Dem Rock fehlen leider ein paar Zentimeter, weil die Taille höher liegt. Und der Kragen würde mit einer stärkeren Vlieseline besser (ab)stehen - aber das sieht wahrscheinlich keiner außer mir :o)

Schnittmuster: Schwabe - Der neue Schnitt 7/1952.5214
Stoff: marineblauer Baumwollbatist
Fotos: entstanden Anfang August am Columbia Hotel, Wilhelmshaven

Mittwoch, 21. September 2011

Mein LieblingsSommerKleid - MMM

Jippie! Endlich ist es am Mittwoch mal wieder sonnig & warm!!!
Und so kann ich heute, wie schon so oft in diesem Sommer, mein Lieblingskleid anziehen und mitmachen!
Nachdem ich beschlossen habe, dass es mir völlig egal ist, ob/dass die Leute mir nachschauen, trage ich dieses Kleid so oft wie möglich: im Krankenhaus zur Babybegrüßung, beim Shoppen, am Strand, zum Elternabend, auf der Grillhütte (ok, da wäre eine Hose wohl passender gewesen - aber ich war zu eitel ;o)

Was die anderen Mädels tragen seht ihr bei Cat-and-Kascha!


Kleid: Knipmode Juni 2011

Samstag, 3. September 2011

BURDA Baby-Schlafsack I

Als ich zum ersten Mal das Foto meiner schlafenden Nichte sah, dachte ich: "Oh, wie süß!! Ein Würstchen im Schlafrock!" Zu meiner Entschuldigung kann ich nur sagen: Ich hatte wohl ziemlichen Hunger ... *zwinker*
Zur Geburt bekam die kleine Familie gleich 2 Schlafsäcke geschenkt, beide mit dem familären Lieblingstier: dem Wombat.
Der Schnitt stammt aus der Burda 3/2011, Modell 148.
Die erdbeerige Variante ist in Gr.56/62 genäht; außen Baumwolle, innen Interlock.
Nachdem ich gleich als Erstes den Reißverschluß (ohne Nahtlosreißverschluß-Nähfuß) eingenäht hatte, war das Schwierigste geschafft. Obwohl der Schlafsack gefüttert ist, habe ich aufs Wenden verzichtet (das gelingt mir nur selten) und statt dessen die Ausschnittkanten mit Schrägband eingefasst - sehr nervenschonend!! Zum Schluß steppte ich den inneren & den äußeren Schlafsack an der Naht am Fußende aufeinander, um Gewuschtel zu vermeiden.

Mir hat der Schnitt so gut gefallen, dass ich gleich noch eine größere Variante genäht habe - dazu dann mehr, wenn die Kleine reingewachsen ist :o)