Samstag, 28. Januar 2012

Schwangerschafts-News

Heute: Realitätsverlust (22. SSW)

Vor ein paar Tagen besuchte mich mein Bruder mit seiner Familie. Während wir mit der kleinen Baby-Nichte spielend auf dem Boden saßen, fragte ich scheinheilig (Ostern ist ja auch bald) welche Größe sie jetzt trägt. "Oberteile 74, Hosen meist noch 68."
Gr. 74 mit 9 Monaten?? In den letzten Wochen hatte ich schon ein bißchen eingekauft - bis Gr.68, in der Annahme, das reicht (größenmäßig) das erste Jahr.
Unruhe erfasste mich und sobald der Besuch zur Türe raus war, startete ich eine Suche in eBay, fand aber nichts was mir gefiel - preislich wie farblich - und konnte daraufhin kaum einschlafen, weil ich ständig dachte:
Mein Baby hat nix anzuziehen!!! - Wenn es 9 Monate alt ist ...

Ehrlich, diese Schwangerschaft frisst meinen Verstand!

Kommentare:

  1. Glaubst du, du kannst mit Baby nicht mehr einkaufen gehen? Und - wie wäre es denn mit nähen?
    Damit du nicht aus der Übung kommst ......
    lg monika
    und, das wird schon wieder, mit dem verstand.

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt ja gottseidank noch Onlinehändler :-) Dir werden nämlich noch tausend Sachen einfallen, die man noch gebrauchen kann und die Zeit vergeht wahnsinnig schnell.

    Ach ja mein Kleiner ist keine 6 Monate alt und trägt im Moment 68 bzw. auch schon sehr viel in 74 und die Größen sind sehr unterschiedlich. Lieber zu groß als zu klein.

    lgr und lass Dich nicht verrückt machen ... Ute.

    AntwortenLöschen
  3. Und wenn du mit dieser Phase durchbist, kommt die Stilldemenz ;-) Erinnerst du dich daran?

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, meine zwei brauchten ewig, bevor sie in 68 passten ... alles ist möglich :-)

    AntwortenLöschen
  5. ....wart man ab bis der Zwerg erst da ist und alle Kids sind unterschiedl. die einen rasen durch die Größen und die anderen nicht. Aber zur Not nähst du einfach was, ich glaube nicht das es nichts anzuziehen im Schrank geben wird.

    glG Heike

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, wie lustig, ist doch überall das gleiche ;-)
    Ich kann mich noch gut an das Gefühl erinnern, daß bei der Geburt die Zeit still stehen wird, so als ob dann NICHTS mehr ginge. Wehe, die Zahl der Bodies stimmt nicht, wenn das Kind kommt, oder Du hast keine Mulltücher besorgt, ououou...;-)
    Es ist auch zum Glück nicht so, daß die Krankenhäuser einen wieder nach Hause schicken, wenn man nicht brav alle Utensilien, die auf der Packliste fürs Wochenbett stehen, mitgebracht hat *g*, ich erinnere mich da an einen panische Forumseintrag bei der Hobbyschneiderin wegen eines nicht vorhandenen Jogginganzugs - im HOCHSOMMER!
    Nur die Ruhe, warum vererbt Dir Dein Bruder nicht die Klamotten Deiner Nichte?
    Alles Gute weiterhin!!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Ja, was lese ich denn da??? Bei der kreativen Mama hat das Baby nichts anzuziehen, wenn es 9 Monaten alt ist?? Da mach dir mal bitte keine Sorgen. Bis das süße, Kleine so alt ist, hast du dich längst an die neue Situation gewöhnt und wirst Freiräume haben, um die schönsten Babysachen zu nähen. Selbst ich, als notorisch, übertrieben ängstliche Gluckenmutter, die ihren armen Säugling damals völlig nervös gemacht hat (was für ein Glück, dass das Kind keine Schäden davongetragen hat ;0))) hatte Zeit zum Nähen. Also Kopf hoch, es wird alles gut.

    Liebe Grüße und weiterhin sehr viel Freude

    Elvira

    AntwortenLöschen
  8. Tja, dann bin ich ja mal gespannt auf die süssen selbstgenähten Babyklamotten, die Du hier bald zeigen wirst !!! Wie wäre es mit Vintage-Style ? Meine ältere Tochter hatte auch mit 9 Monaten Gr. 74 mit 1 Jahr Gr 80/86 . Jetzt ist sie 11 und 156 cm gross ich frag mich wo das Kind noch hinwachsen will, aber so ist es nun mal :-)Die Jüngere war immer ein bisschen kleiner.
    Alles Gute und liebe Grüsse Robina

    AntwortenLöschen
  9. He, he. In den ersten Monaten kannst Du ständig die Größe wechseln. Meine Kinder sind bis Größe 110 immer rasant gewachsen und waren immer größer als der Durchschnitt, obwohl ich selbst eher normal bin. Räusper... normal im Kopf...keiner weiß, aber zumindest durchschnittlich groß!

    Ein Trost ist doch: Kinderklamöttchen sind soooo schnell genäht. Ach, Erwachsenenklamöttchen auch. Je mehr man näht, desto schneller geht es ohnehin...

    Ich freu mich sehr über Dich und Dein Glück. Kinder sind was TOLLES!

    Bye, bye,

    Caterina

    AntwortenLöschen
  10. Von dir habe ich ewig nichts gehört - alles gut?

    AntwortenLöschen
  11. Ich frage auch mal vorsichtig nach, ob alles in Ordnung ist. So ein kleines Lebenszeichen...?

    AntwortenLöschen