Montag, 21. April 2014

Montags-Model in Auckland

Unterwegs: One Tree Hill, Auckland
Wetter: 17°, Sonnenschein mit Wolken
Shirt: Mommymade "RaglanShirt"
Hose: Ottobre 3/2013 No.4 "Summer Sea"

Wir wünschen Euch einen schönen Ostermontag und grüßen aus Auckland, der wohl beliebstesten & belebtesten Stadt Neuseelands!
Heute morgen gingen wir zu allererst den One Tree Hill hinauf - die Aussicht auf die Stadt ist von hier oben sagenhaft. 
Vom Tamaki Drive, der an den zahlreichen kleinen Buchten & Stränden der Stadt vorbeiführt, hat man die "Sky City" gut im Blick.
Den Nachmittag verbrachten wir in Piha (36 km von Auckland entfernt). Der herrliche schwarze, feinsandigen Strand begeisterte den kleinen Schelm, der immer wieder die Dünen hochkletterte und dann fröhlich quietschend herunterrannte.
Für Filmfans: Hier wurde "Das Piano" gedreht.

Schnittmuster Hose: Ottobre 3/2013 No.4 "Summer Sea", Gr.92
Stoff: royalblauer Nicki & rot-orange geringelte Bündchen
Schnittmuster Shirt: Mommymade "RaglanShirt", Gr.92
Stoffe: blau geringelter Piraten-Jersey (vom Stoffmarkt in Eindhoven), blauer Jersey
Schwierigkeit: einfach - Nähzeit: 2 Stunden
Empfehlenswert: ja, beide sind bewährte Lieblingsschnitte.

Montag, 14. April 2014

Montags-Model im Morere Hot Spring Pool

Unterwegs: auf dem Nikau-Loop-Track zu den Morere Hot Spring Pools
Wetter: 13°, Nieselregen
Jacke: Ottobre "Huntsman"
Hose: Pattydoo "Poppy"

Heute morgen starteten wir in Gisborne, der östlichsten Stadt der Welt. 
Der beständige Nieselregen konnte uns nicht davon abhalten, im ca. 60 km entfernten Morere die heißen Thermalquellen zu suchen. Die liegen mitten in einem herrlichen Palmenwald, durch den ein Rundweg führt: der Nikau-Loop-Track (benannt nach der Nikau-Palme).
Der kurze Teil des Weges ist geteert (für Rollstuhlfahrer), der längere Teil führt über Treppchen und Trampelpfade quer durch. Wir wählten zuerst den naturbelassenen Pfad ... und es dauerte nicht lange, da standen wir schuhtief in der Pampe (spätestens jetzt wird klar: Wir sind keine erfahrenen Wandersleut. Nach tagelangem Regen sollte man so einen Weg lieber meiden ...). Tapfer stapften wir vorwärts und erreichten nach der doppelten Zeit ziemlich verdreckt die heißen Pools:
Herrlich!! Wir wollten gar nicht wieder raus ... 

Schnittmuster: Pattydoo "Poppy" Gr.92 (Freebook) 
Stoff: leichter Jeansstoff & orange-rot geringelte Bündchen 
Schwierigkeit: einfach - Nähzeit: 1 Stunde 
Empfehlung: Der Schnitt: ja! Aber aus dem Stoff? Der Jeansstoff "beult" ziemlich - vorn und hinten, bequem ist die Hose aber auf jeden Fall. Mir persönlich gefällt der Schnitt aus Jersey besser.

Samstag, 12. April 2014

East Cape-Tour {12 von 12}

Guten Morgen!! Der Blick aus der Zimmertür zeigt Sonnenschein & eine leichte Brise und macht gleich gute Laune (weil es gestern fast den ganzen Tag geregnet geschüttet hat).
Humor haben die Kiwis. 
Tsunamiwarnungen findet man wirklich sehr oft an den Stränden.
Der Strand von Hawai ist schwarz.
Weiter gehts nach Whitianga Bay. Überall sind die Berge mit herrlichem, artenreichen Regenwald bedeckt und reichen bis ans Meer.
Das Marae, das Versammlungshaus der Maori, von Te Kaha.
Die historische Kirche von Rankokore.
Hier ist so wenig Verkehr, da spart man manchmal sogar die Zäune ein ...
In Te Araroa finden wir den ältesten Pohukutawa-Tree Neuseelands, 
über 600 Jahre alt.
Außerdem sind wir hier, am östlichsten Zipfel Neuseelands, maximal weit von Frankfurt entfernt.
Am East Cape, nach 21 km Schotterpiste, finden wir den östlichsten Leuchtturm der Welt: Hier geht (weltweit gesehen) zu allererst die Sonne auf.
Bei 24° sparen wir uns den stufenreichen Weg den Berg rauf und gehen lieber an den Strand:
Das Wasser ist angenehm warm (verglichen mit der Nordsee im Sommer) und der kleine Schelm freut sich über die Wellen.
Die Nacht verbringen wir bei einer Maori-Familie. Hier sitzt der kleine Kerl zum ersten Mal auf einem Pferd und reitet mit der Tochter unserer Gastgeber eine Runde durch den Garten. (Ich habe Herzklopfen, aber der kleine Schelm hat "Spaß" und findet es "toll" ....)

Montag, 7. April 2014

Montags-Model in der Cathedral Cave

Unterwegs: Wanderung zur Cathedral Cave (ganz in der Nähe von Hahei Beach), Coromandel
Wetter: 26°, Sonnenschein
Shirt: Ottobre 3/2013 No.9 "Brave fireman"
Shorts: Ottobre 3/2013 No.7 "Easy piece"

Für heute morgen hatten wir uns eine schöne Wanderung ausgesucht: Die natürliche Kalksteinhöhle "Cathedral Cave" ist nur durch einen 45-Minuten-Walk durch herrlichen Wald zu erreichen. Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen haben wir uns auf den Weg gemacht.
Zum Baden waren die Wellen zu hoch (2 Meter) und die Brandung zu stark, deshalb sind wir nach dem Rückmarsch an den Beach "um die Ecke" gefahren - mit tiefrosa Strand (die Farbe kommt von den Muscheln) & türkisfarbenem Meer ... eine herrliche Erfrischung!!